Werte

Staat

Die Schweiz ist ein Erfolgsmodell. Eine Abschottungspolitik ist ebenso schädlich wie ein EU Beitritt. Den schleichenden Wandel zu zentralistischen und planwirtschaftlichen Systemen lehne ich ab. Jede Verantwortung, die wir dem Staat abgeben, schränkt unsere persönliche und wirtschaftliche Freiheit ein.

  • Ich setze mich für eine offene und unabhängige Schweiz ein.

  • Ich begrüsse eine Kultur, in der Kinder willkommen sind und Frauen und Männer auf Augenhöhe miteinander leben und arbeiten.

  • Die bilateralen Verträge und die Personenfreizügigkeit müssen verteidigt und erhalten werden.

  • kgv-Marianne-005_web


    Wirtschaft

    Die liberale Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, der Föderalismus, die direkte Demokratie und die Freiheit sind Pfeiler unseres Wohlstands.

  • Männer und Frauen müssen chancengleich in den Arbeitsmarkt integriert werden.

  • Teilzeitarbeit begünstigt eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

  • Ich kämpfe gegen eine ausufernde Bürokratie und die Überregulierung!

  • Ich setze mich ein, dass die Wirtschaft durch kostensenkende Massnahmen und tiefere Steuern entlastet wird.

  • Der Kanton Solothurn muss als Wirtschaftsstandort gestärkt und attraktiver werden.

  • Unsere Landwirte müssen produzierende Unternehmer bleiben können.

  • sgv_billag_033_web


    Bildung

    Wir brauchen ein starkes, auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes ausgerichtetes Bildungssystem. Unser wertvolles duales Bildungssystem ist ein kostbarer Rohstoff unseres wirtschaftlichen Erfolgs.

  • Die Gleichwertigkeit der beruflichen und akademischen Bildung liegt mir am Herzen.

  • Ich setze mich gegen die schleichende «Verakademisierung und Verschulung» der Berufe zu Lasten der Praxisnähe ein.

  • Unsere Fachhochschulen sollen praxisorientierte Ausbildungen anbieten und nicht zu kleinen Universitäten mutieren.

  • Unsere Lehrkräfte sollen ihre Energie unseren Kindern schenken können. Sie müssen entlastet werden von überbordender Bürokratie.

  • stoerer-bigstoerer


    • Frage nicht, was dein Land für dich, sondern was du für dein Land tun kannst.

      John F. Kennedy